::Blog Jahr 2008
Prinzessin oder Zicke

Trotz Kälte haben die Sonnenstrahlen Marc bewogen mit uns an den Strand von Niendorf zu fahren. Auf dem Weg zur Ostsee haben wir July in Bad Schwartau abgeholt und gemeinsam ging es zum Spielen an den Strand. Beim Frisbeespiel wurde ich ständig von July bedrängt und verfolgt. Ähnlich wie Genevra hat auch sie zwei Wesenszüge: Prinzessin und Zicke. Bei der Sichtung der Fotos hat Marc entdeckt, dass diese Tatsache auch auf dem Geschirr von July stand.

Image
Image

Den anderen Hunden am Strand habe ich gezeigt, wie schnell ein Whippet im Sand sein kann. Und Marc war stolz auf seinen Baltic Runner - dabei bin ich doch ein Effloresco.

Image

 
Happy Birthday Genevra

Am Wochenende galt meine ganze Aufmerksamkeit nur Genevra und den anderen Whippethündinnen. Auch Nathan bemühte sich ständig um die Hundedamen. Deshalb haben Karin und Marc entschieden, Genevra noch bis Karfreitag in Prestin zu lassen. Wir Rüden waren wohl zu aufdringlich. Somit kann Genevra ihren Geburtstag mit ihrer Schwester und Mutter verbringen.

Image
Image
Image

 
Ruhe und Eintracht

Die Tage der Ruhe und Eintracht enden am Wochenende. Wir werden Genevra am 16. März wieder mit nach Lübeck nehmen und am nächsten Tag ihren 2. Geburtstag und den von Lukas feiern. Auch am Osterwochenende sind Aktivitäten geplant, aber Marc verrät noch nichts. Die Saisonauftakte in Hamburg und Hildesheim sind es leider nicht. Weil Genevra bei der Coursing-EM in Schweden starten soll, vermute ich eine Teilnahme in Hoope. Heute haben wir einen Seminar- und Ferienhof in der Nähe von Bad Segeberg besucht. Dort werden wir im Sommer 12 Tage mit Marc in einem Bauwagen leben, während er eine Ferienwerkmaßnahme betreut.

Image

 
Am Ostseestrand von Niendorf

Image

In den letzten Tagen waren wir mehrmals am Strand. Meist fahren wir nach Niendorf an den Hundestrand und ich renne der Frisbeescheibe oder dem Tennisball nach. Zum Baden ist es noch zu kalt. Zum Abkühlen lege ich mich in den Sand und zum Unmut von Marc trinke ich regelmäßig  Ostseewasser. Auch am int. Frauentag waren wir dort und Marc hatte ein nettes Gespräch mit einer Rennpferdzüchterin. Ihre weiße Boxerhündin wollte aber nicht mit mir/uns spielen. Blumen und Wünsche haben wir nicht verteilt, aber einen Spruch aus unserem Tageskalender wollen wir noch aufschreiben.
Drei Dinge kommen nicht zurück: das gesprochene Wort, das vergangene Leben und die versäumte Zeit. Friedrich von Schiller - der Ball manchmal auch nicht. Tio
Die Fotografen auf www.fotouristen.de haben auch einem Foto von mir jetzt Sterne gegeben, doch die meisten Kommentare und Sterne erhält Nathan.
Genevra und ihre Schwestern sind beim Training in Biendorf gelaufen und wir in Rosenhagen.

 
Helvetios Brief an Genevra

Es ist richtig ruhig bei uns geworden, seit du in Prestin geblieben bist. Zwar schaffe ich es auch allein, die Haare von Marc noch grauer werden zu lassen, aber mit deiner Hilfe ist es noch einfacher. Wie schon im letzten Jahr war mein Anbadetermin Anfang März. Der Sturm hat das Wasser in den Elbe-Lübeck-Kanal gedrückt und die Stockenten schwammen fast am Ufer. Trotz eines beherzten Sprunges konnten sie schnatternd fliehen und ich war total nass. Bei der Jagd nach Feldmäusen fehlt mir auch deine Unterstützung. Zwar habe ich deine Technik kopiert, aber ein Erfog war mir nicht vergönnt. Wir vermissen dich und hoffen auf ein baldiges Ende deiner Läufigkeit . Marc hat ein paar Fotos von meinen Buddelstudien gemacht.
Dein Tio

Image
Image
Image
Image
Image

 

 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 76 - 80 von 99